Das Qi

das quiDas Qi

als zentrales Konzept der traditionellen chinesischen Wissenschaft wird im Feng Shui meistens mit „Lebenskraft“ oder „Lebensenergie“ übersetzt.

Qi ist der Urstoff, aus dem alles entsteht und der uns umgibt.

Alle Erscheinungsformen sind Manifestationen von Qi.

Es gibt gutes Qi – „Sheng Qi“ – das wir für uns nutzen möchten und daher für unser Wohlbefinden zu uns lenken sollten. Es gibt aber auch schlechtes Qi – „Sat Qi“ – daß uns krank oder träge macht und uns in unserem Lebensweg behindert. Deshalb sollten wir es umlenken, damit es uns nicht schadet. Sheng Qi und Sat Qi zu erkennen ist die Aufgabe eines Feng Shui Beraters und somit auch die Optimierung des Qi-Flusses zum und im Haus.

Qi ist in der Lage sich zu sammeln oder zu verstreuen, trübe oder klare Zustände anzunehmen, zu verstopfen oder schnell abzufließen. Wer die Zustände des Qi erkennt, kann sie auch beeinflussen.